Sie sind hier:
  • Startseite

Was ist Rheuma

Rheuma ist ein Sammelbegriff für viele meist chronische Erkrankungen des Muskel-, Gelenk- und Skelettsystems wie z. B. Chronische Polyarthritis, die Bechterew’sche Erkrankung, Arthrosen, Fibromyalgie, sowie auch Autoimmunerkrankungen, je nachdem, ob es sich um entzündlich oder nicht entzündlich rheumatische Formen handelt.

Rheumatische Erkrankungen beeinträchtigen die Bewegungsfunktionen, können Gelenke zerstören, aber auch Herz, Nieren, Augen und andere Organe befallen. Sie gehen oft mit Schmerzen einher.

Da rheumatische Erkrankungen häufig chronisch verlaufen, müssen ergänzend und unterstützend zur ärztlich-medizinischen Behandlung zusätzliche Hilfs- und Selbsthilfemöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Aus diesem Grund haben Rheumatologen und Betroffene, engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie die unterschiedlichsten Fachkräfte die Rheuma-Liga im Jahre 1970 als Hilfs- und Selbsthilfegemeinschaft ins Leben gerufen.