Seminarteilnahmebedingungen der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V.

gültig ab 01.01.2013

Allgemeines

Die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. ist eine Hilfs- und Selbsthilfegemeinschaft in Niedersachsen. Ihr Ziel ist es, rheumakranken Menschen zu helfen, besser mit ihrer Krankheit zu leben. Sie bietet – auch durch 112 örtliche Arbeitsgemeinschaften in Niedersachsen – verschiedene Aktivitäten, beispielsweise Funktionstraining, wie Trocken- und Wassergymnastik an. Darüber hinaus richtet sie Seminare aus, in denen Hilfe zur Selbsthilfe, Erfahrungsaustausch und Entspannungsmöglichkeiten angeboten werden.

Die Seminare (S01 u. folgende) werden für Ehrenamtliche, betroffene Mitglieder und Interessenten der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. ausgerichtet.

Die Rheuma-Liga Niedersachsen stellt ein Programmheft zur Verfügung, das über sie oder ihre örtlichen Arbeitsgemeinschaften zu beziehen ist, daneben hat sie eine Internetseite eingerichtet, um Interessierten Informationen für die von ihr ausgerichteten Seminare zu erteilen. Aufgenommen sind Thema, Referent, Zeit, Ort, Kosten und Anmeldefrist, sowie eine Kurzbeschreibung zum Seminarinhalt.

Anmeldung

Für alle Veranstaltungen der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. ist eine vorherige schriftliche Anmeldung (per Brief oder Fax/Homepage) erforderlich.

Eine schriftliche Anmeldung ist nur verbindlich, wenn sie unter Angabe der Seminarnummer und des Seminartermins erfolgt.

Vor Ablauf der Anmeldefrist werden von der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. keine Auskünfte über Seminarbelegungen gegeben.

Die Teilnahmebestätigung erfolgt ca. 8 Wochen vor Seminarbeginn.

Die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. regt an, zur Anmeldung eine bei ihr anzufordernde Postkarte zu benutzen, oder ein entsprechendes Formblatt – auf ihrer Homepage www.rheuma-liga-nds.de abzurufen.

Die Anmeldung muss enthalten:

  • Seminarnummer,
  • Seminartermin,
  • Vor-/Nachname, Anschrift.

Sammelanmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht bearbeitet werden.

Anmeldefrist

Die Seminarteilnahme kann nur bis zum Ablauf der im Programmheft oder auf der Internetseite der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. aufgeführten Anmeldefrist erfolgen. Ein Eingang nach Ablauf der Anmeldefrist gilt als verspätet.

Absage von Seminaren und notwendige Programmänderungen

a)
Die Veranstaltung kann aus wichtigem Grund, z.B. bei zu geringer Teilnehmerzahl, bei Ausfall bzw. Erkrankung des Referenten, Hotelschließung oder höherer Gewalt, abgesagt werden.

Tritt der Fall einer zu geringen Teilnehmerzahl ein, werden die Teilnehmer umgehend informiert. In allen anderen Fällen, einer Absage aus wichtigem Grund, sowie in Fällen notwendiger Änderungen des Programms, wird die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. die Teilnehmer so rechtzeitig wie möglich informieren.

b)
Muss ausnahmsweise eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden, erstattet die Rheuma-Liga Niedersachen e.V. die bezahlte Teilnehmergebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlich oder grob fahrlässigen Verhaltens der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V.
Ein unangemeldetes Fernbleiben von der Veranstaltung berechtigt nicht zur Rückforderung der Seminarkosten

Rücktritt des Seminarteilnehmers

Ausschließlich schriftliche Um- und Abmeldungen sind nach Eingang der Einladung zum Seminar bis 14 Tage (Posteingang bei der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V.) vor Veranstaltungsbeginn mit einer Bearbeitungsgebühr von 5,00 € möglich.

Ab 14 Tage bis Seminarbeginn ist für Um-und Abmeldungen der volle Kostenbeitrag zu erstatten, sollte der Platz nicht besetzt werden können. Die Anmeldung eines Ersatzteilnehmers ist nur bis vor Beginn der Veranstaltung möglich. Es entsteht dafür eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 €. Ein teilweiser/tageweiser Rücktritt von einer Veranstaltung sowie eine teilweise/tageweise Ersatzteilnahme ist nicht möglich.

Im Krankheitsfall entfallen die Stornierungsgebühren wenn innerhalb von 7 Tagen (Posteingang Rheuma-Liga Niedersachsen e.V.) nach schriftlicher Abmeldung ein ärztliches Attest vorliegt.

Seminare, die für das Ehrenamt oder Mitarbeiter der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. (ausgenommen Therapeuten) ausgeschrieben sind, sind bei Stornierungen gebührenfrei.

Seminargebühren

1.
Die Seminargebühren sind für Mitglieder und Nichtmitglieder unterschiedlich. Sie sind im Seminarheft und im Internet auf der Homepage der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. veröffentlicht und gelten pro Person. Sie beinhalten Verpflegung, Honorare und bei mehrtätigen Seminaren zusätzlich die Übernachtungen. In Ausnahmefällen können zusätzlich Kostenbeteiligungen für Arbeitsmaterialien erhoben werden.

2.
Die Seminargebühr wird nach Erhalt der Einladung zum Seminar fällig. Sie ist zu zahlen auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Rheuma-Liga Niedersachsen e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
(BLZ 251 205 10)
Konto-Nr.: 7 411 100.

3.
Zimmerreservierungen erfolgen ausschließlich durch die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. In den von diesen genutzten Tagungshäusern erfolgt die Unterbringung in der Regel in Einzelzimmern, da Doppelzimmer nur in begrenzter Zahl zur Verfügung stehen. Die Fahrtkosten werden von den Teilnehmern getragen.

4.
Erstattungen für nicht vollständig abgenommene Leistungen erfolgen nicht.

Arbeitsunterlagen

Die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. behält sich vor, zu Beginn der Veranstaltung durch ihren Seminarbetreuer Arbeitsunterlagen auszuhändigen.

Urheberrecht

Etwaige ausgehändigte Arbeitsunterlagen der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. sind urheberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht auszugsweise ohne Einwilligung der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. vervielfältigt oder verbreitet werden. Die Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. behält sich alle Rechte vor. Die Arbeitsunterlagen stehen exklusiv den Teilnehmern zur Verfügung.

Datenschutz

Der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. übermittelte Daten werden maschinell zur Abwicklung ihrer Seminarbuchung und zur Information über weitere Veranstaltungen verarbeitet. Die Namen und Anschriftendaten werden über die Teilnehmerliste den anderen Seminarteilnehmern innerhalb der Veranstaltung zugänglich gemacht und an das mit dem Postversand beauftragte Unternehmen übermittelt.


Stand 05.12.2012