S11: Sjögren-Syndrom – Tanzen, Trommeln und Entspannung

Freitag, 17. April 2020
bis Sonntag, 19. April 2020

In diesem Seminar wollen wir durch Tanzen und Trommeln in Bewegung kommen.

Angeboten werden Tänze auf der Fläche, Bewegung im Sitzen und Spaß mit Klanginstrumenten. Getrommelt wird im Rhythmus der Musik auf Gymnastikbällen.

Durch die Bewegung zur Musik wird die körperliche und geistige Beweglichkeit gefördert. Musik, Tanz und Trommeln haben auf alle Menschen positive Auswirkungen. Tanz fördert das Gemeinschaftsgefühl, die Lebensfreude, die Konzentrationsfähigkeit, das Selbstbewusstsein und die Offenheit. Wie von selbst wird dabei unser Gedächtnis gefördert.

Wir werden bei Meditation und Atemübungen entspannen, Geschichten lauschen und Spaß an kleinen Basteleien haben.

Für Gedankenaustausch und Gespräche steht genügend Zeit zur Verfügung.

Beginn: Freitag, 16.00 Uhr
Ende: Sonntag, nach dem Mittagessen

Ein detaillierter Programmablauf wird Ihnen mit der Einladung zum Seminar zugesandt.

Teilnehmer: 14

Seminargebühr

75,00 Euro pro Teilnehmer für Mitglieder, 150,00 Euro für Nichtmitglieder inklusive Unterkunft und Vollpension.

Zielgruppe

Menschen mit dem Krankheitsbild Sjögren-Syndrom.

Referent/in

Christiane Timm, Tanzleiterin der BVST

Veranstaltungsort

Heimvolkshochschule Loccum e. V.
Hormannshausen 6-8
31547 Rehburg-Loccum
Tel. 05766-9609-0

Anmeldung

Mit Absenden der Buchung erhalten sowohl der Interessent als auch der Veranstalter eine E-Mail mit den Buchungsdaten. Zusätzlich werden diese Daten auch in einer Datenbanktabelle gespeichert.

Anmeldefrist: 24.02.2020


Was ist die Summe aus 2 und 4?